Blogvorstellung

Ich folge ihr jetzt schon seit ihren Bloganfängen und bin inzwischen ein richtiger Fan, denn ihre Beiträge sind immer lustig, kreativ und informativ zugleich. Außerdem lässt sie sich immer wieder tolle neue Aktionen für ihre Follower einfallen: Plüm alias Juliane Buser von Plüm‘s Weltenarchiv.

Ich habe Juliane einige Fragen zu ihr selbst und ihrem Blog gestellt. Sie ist aber auch gerne bereit, deine Fragen zu beantworten. Was wolltest du immer schon über Juliane oder das Weltenarchiv wissen? Schreibe es einfach in einen Kommentar unter diesem Post.

🎤 SB: Wer ist die Frau hinter dem Blog? Erzähl uns doch mal etwas über dich selbst.
📖 JB: Ich bin Juliane, 25 Jahre alt und treibe mein Unwesen als Plüm im Weltenarchiv. Neben dem Bloggen - fühlt sich manchmal wie ein Full-Time-Job an - bin ich staatlich anerkannte Sozialarbeiterin mit Leib und Seele. Wobei ich mir mittlerweile auch einen anderen Weg vorstellen könnte; aber dann bleibt das Graphikdesign eben ein Hobby.
Außer den Weltenarchivbummlern den letzten Nerv zu rauben und deren Wunschlisten mit Büchern vollzustopfen, lese ich selbst sehr gerne und verziehe mich so in fremde Welten. Fantasy, Dystopie, SciFi, Romance und hin und wieder auch Thriller sowie Horror stehen bei mir an der Tagesordnung und machen das Weltenarchiv bunt.
Wenn ich mal nicht arbeite, lese oder blogge, suchte ich eine Serie nach der anderen. Für Filme ist es immer zu spät, aber drei 40 min Folgen Supernatural, Doctor Who oder Criminal Minds? DAS geht dann wieder...

🎤 SB: Seit wann betreibst du deinen Blog nun schon?
📖 JB: Ich bin noch gar nicht sooo lange dabei. Meine Homepage besteht nun seit ca. Januar 2018 (die Ur-Version davon zumindest), daraufhin kam der Instagram-Account (wo ich aber leider scheinbar untergehe, wenn ich mir die Zahlen ansehe :D) und am 20. Mai 2018 kam dann das Weltenarchiv auf Facebook online.

🎤 SB: Und wie bist du auf die Idee zu einem eigenen Blog gekommen?
📖 JB: Da spielen die größten Klischees zusammen: seit klein auf liebe ich Bücher, im Umfeld fehlen mittlerweile aber immer mehr ebensolcher Menschen. Austauschen über Geschichten? Großteils Fehlanzeige. Ich wollte gerne in den Austausch kommen, meine Meinung kundtun, aber mir auch vorrangig einen weiteren Ausgleich schaffen, um meine Kreativität ausleben zu können.

🎤 SB: Was ist dir bei deinem Blog besonders wichtig? Wen oder was möchtest du erreichen?
📖 JB: Besonders wichtig ist mir die Individualität und Kreativität.
In der großen Masse der Buchblogs minimal hervorzustechen, ist schwer. Ich habe natürlich nicht den Anspruch, tausende Leser anzulocken. Dennoch möchte ich den Weltenarchivbummlern etwas einmaliges bieten. Einen Ort, an dem sie sich gerne zurückziehen, den sie auch ohne „Benachrichtigung“ aufsuchen und an dem sie einfach in fremde Welten eintauchen können. Mittlerweile habe ich auch eine Menge deutscher Autoren online kennen- und lieben gelernt, denn die Zusammenarbeit ist für mich von großer Bedeutung. Coole Aktionen, abwechslungsreiche Interviews, Bloggerteamarbeit - all das gehört einfach dazu.
Dies alles, gepaart mit Stunden in Photoshop, macht mein Weltenarchiv hoffentlich zu einem eigenen, kleinen Abenteuer.

🎤 SB: Hast du in nächster Zeit irgendwelche spannende Aktionen geplant? Was erwartet uns in nächster Zeit bei dir?
📖 JB: Ganz regelmäßig wird euch auf jeden Fall der Newsletter „Der Schnatternde Bote“ erwarten; immer einmal im Monat. Dort initiiere ich auch gerne kleine Aktionen.
Wer neugierig ist, kann sich gerne - jederzeit auch abmeldbar - beim Boten eintragen (https://mailchi.mp/5df30b045df0/derschnatterndebote).
Ab Valentinstag wirke ich zudem bei der Releaseparty von „Die Weltportale 2“ mit.
Allerlei Aktionen rund um CAPTUM (Isabel Kritzer), Lichterglanz und Dunkelschatten (C.I. Harriot) und vielen weiteren Welten stehen in den Startlöchern. Zum Sommer hin übrigens auch mit dem Kopfgeldjäger *pssst*.
Wer das Weltenarchiv kennt, weiß, dass immer eine Menge los ist und es (hoffentlich) nie langweilig wird. Sollte ich nämlich mal gerade nicht in Teams gebraucht werden, denke ich mir auch gerne eigene Aktionen rund um Bücher aus.

🎤 SB: Wo kann man dich überall finden?
📖 JB: Zu finden bin ich überall da, wo es gute Bücher gibt.
Ansonsten auf Facebook (www.facebook.com/pluemsweltenarchiv), auf Instagram (www.instagram.com/pluems_weltenarchiv) oder auf meiner Website (www.pluemsweltenarchiv.de).
Scheut euch nicht, mich anzuschreiben, mit mir in den Kommentaren hier oder auf meiner fb-Seite zu plaudern und euren Senf dazu zu geben - denn nur so macht es Spaß. Außerdem lerne ich gerne Gleichgesinnte kennen!
Deswegen: Haltet euch gleich nicht mit Fragen zurück, ich beantworte sie mit ganz viel Herz.

Danke, liebe Juliane, für deine Unterstützung in meinem Team und natürlich, dass du dich meinen Fragen gestellt hast :-)
So, jetzt seid ihr dran. Die Kommentare sind eröffnet.
(Bildquelle: Juliane Buser, Plüm‘s Weltenarchiv)