books vs. reality

Meine liebe Kollegin (und eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen) Sophie Oliver hat mich dazu eingeladen, drei buchige Fragen zu beantworten. Sehr gerne mache das!

1. Welcher deiner Romanfiguren bist zu am ähnlichsten bzw. am unähnlichsten?
A: Jede meiner Hauptfiguren hat vermutlich ein bisschen was von mir, aber wirklich ähnlich bin ich keiner. Ich entwickle sie so gut ich kann als eigenständige Personen. Am unähnlichsten ist mir wohl Lila aus „Mein (nicht ganz) perfektes Leben“, dieser fröhliche, ewig positive Wirbelwind. Ich bin doch eher ein Brummbär wie ihr Nachbar Fred :-D

2. Für welchen deiner Protas könntest du ins Schwärmen geraten?
A: Liam aus „Die Frauen von Ballycastle“. Ich meine, er hat ein Motorrad, ein Boot und einen Buchladen, halloooo? 😍

3. Wie tief tauchst du in deine Romanwelten ein?
Sehr tief. Wenn ich an einem Projekt arbeite, vor allem an der Rohfassung, bin ich gedanklich fast ununterbrochen in der Geschichte. Für Leute, die sich mit mir unterhalten wollen, ist das oft nervig. Vermute ich zumindest. Kriegs ja nicht so mit ;-)

Ganz besonders würden mich die Antworten meiner Kolleginnen Ladina Bordoli, Andrea Reinhardt, Sabine Strick und Johanna B. Becking interessieren. Habt ihr Lust?