FAQ - Prota

*Wie entstehen deine Figuren?*

Das ist tatsächlich eine Frage, die mir sehr oft gestellt wird. Vermutlich auch aus dem Grund, weil meine Protagonisten mit ihrer Art häufig mal anecken ... Allen voran nenne ich da mal Antonia aus »Des Teufels Kopfgeldjäger«, Nicolette aus »Wenn Funken über Wolken tanzen« und Lila aus »Mein (nicht ganz) perfektes Leben«.

Bevor ich überhaupt die Handlung richtig ausarbeite, kümmere ich mich um meine Figuren. Denn sie sind es schließlich, die die Geschichte nachher lenken.
Ich kenne sie besser als meine besten Freunde, weiß über ihre Vergangenheit Bescheid, und verstehe, warum sie so sind, wie sie sind. Mir ist es wichtig, dass meine Protagonisten echt wirken, Ecken und Kanten, sowie Stärken und Schwächen haben und dass sie ihre ganz persönlichen Päckchen mit sich herumtragen.

Klar, sind sie dadurch nicht gerade jedermanns Liebling, aber für mich ist dieser Umstand die Bestätigung, dass ich authentische, dreidimensionale Charaktere geschaffen habe. Immerhin wird auch kein echter Mensch von allen gemocht.

Aber genau so mag ICH sie. Ich kann mit perfekten Helden nichts anfangen. Meine Figuren dürfen auch mal schwach sein, die Kontrolle verlieren und Angst haben. Außerdem müssen sie keine Modelmaße haben und makellos aussehen.

Wie siehst du das?

*Du hast konkret eine Frage über das Schreiben, meine Romane oder mich, die du an dieser Stelle beantwortet haben möchtest? Dann schreib mich gerne an!*

Auf Instagram kommentieren