Nicht-Autorenleben

Habe ich euch eigentlich schon mal von meinem Nebenjob erzählt? Sechs Wochen im Jahr arbeite ich als Inspizientin bei Deutschlands größtem und ältestem Kindertheater – dem Biberacher Schützentheater.
Als Kind bin ich selbst über diese Bühne gefegt, und heute sitze ich an meinem Pult und koordiniere den Ablauf des Stücks :-)
Zu sehen, wie diese phantastischen Welten entstehen, und mich in ihnen zu bewegen, hat meine Kreativität und Fantasie stark geprägt. Außerdem wurde durch die Theaterzeit meine Fähigkeit trainiert, mich in andere Charaktere hineinzuversetzen und „in der Rolle“ zu bleiben. Alles Grundsteine für das Schreiben.

Nichts ist wohl mit dem Theaterflair zu vergleichen, mit dem Zauber an diesem magischen Ort, an dem die Geschichten lebendig werden!
🐸👸🏻🤴🏻🧚‍♀️🧞‍♂️🧜‍♀️🧙🏻‍♀️🐺👯‍♀️💫
Mal entführen wir die Zuschauer in den Wald, mal geht’s tief ins Wasser, zwischendurch reisen wir in den Orient und dieses Jahr bringen wir sie sogar ins Allz
„Peterchens Mondfahrt“ ist ein so süßes Märchen, voller Fantasie und mit einer ganz besonderen Sprache – die sich mal reimt und mal nicht.
Die Kinder haben sichtlich Spaß in ihren bunten, spacigen Kostümen und vor den großen Videoprojektionen, die der Bühne eine weltallmäßige Tiefe verleihen … Hach, es ist einfach wieder schön :)
Wenn ihr also zufällig bis Ende Juli in der Gegend sein solltet, kommt unbedingt in der Stadthalle vorbei und lasst euch von uns auf den Mond schießen ;-)

Auf Facebook kommentieren